Sie sehen ein Bild von einer Autobahn

Fährverbindungen - Informationen

Bild von einer Fähre

Eine Fähre bei der Überfahrt

Sie möchten privat nach Schweden, Norwegen, Finnland oder Dänemark reisen? Sie erhalten von Ihrem Auftraggeber einen lukrativen Auftrag nach Schweden oder England? Vielleicht sogar nach Finnland oder Norwegen?

Egal ob Sie privat oder geschäftlich unterwegs sind, Sie sollten sich vor Antritt der Reise über die verschiedenen Fährverbindungen informieren. Welche Fährverbindung ist für Sie die günstigste? Welchen Fährhafen sollten Sie benutzen um eine optimale Reiseroute planen zu können? Wie lange dauert die Überfahrt? Benötigen Sie vielleicht eine Schlafkoje? Und ganz wichtig, was kostet die Fähre? Sie erhalten auf den folgenden Seiten Antworten auf genau diese Fragen!


Informationen für Kurierfahrer

Vergessen Sie bei Ihrer Angebotserstellung nicht die zum Teil erheblichen Kosten der Fährverbindungen zu kalkulieren! Berücksichtigen Sie nicht nur die tatsächlich anfallenden Kosten für die Fähre, sondern denken Sie auch an die Lohn- und Reisekosten, oder wenn Sie als Kurierunternehmer selbst fahren, an Ihren Unternehmerlohn. Dabei sollten Sie nicht nur die tatsächliche Überfahrtzeit in Ihre Kalkulation einbeziehen, sondern auch die Wartezeit am Fährhafen. Es gibt 3 Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kosten im Angebot darstellen können:

Kalkulation Fährverbindungen - Möglichkeit 1

Sie können die Kosten für die Fähre pauschal darstellen:

Lastkilometer 2000 km x 1,00 Euro = 2.000 Euro
Kosten für Fähre, pauschal 500,00 Euro
Gesamt, netto 2.500 Euro

Kalkulation Fährverbindungen - Möglichkeit 2

Oder Sie stellen die Lohn- und Reisekosten detaillierter dar:

Lastkilometer 2000 km x 1,00 Euro = 2.000 Euro
Kosten für Fähre 400,00 Euro
Kosten Fährzeit 2 Std x 50 Euro = 100,00 Euro
Gesamt, netto 2.500 Euro

Kalkulation Fährverbindungen - Möglichkeit 3

Sie können auch die Kosten für die Fähre auf die Kilometer umlegen:

Lastkilometer 2000 km x 1,25 Euro = 2.000 Euro
Gesamt, netto 2.500 Euro

Fährverbindungen Deutschland

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Fährverbindungen ab Deutschland geben. Welche Fährhäfen gibt es? Welche Fährgesellschaften können Sie nutzen? Insbesondere möchten wir dabei auf folgende Fährverbindungen Deutschland eingehen:

Fährhäfen in Deutschland

Es gibt eine Vielzahl an Fährhäfen in Deutschland. Die wichtigsten Fährverbindungen gehen von folgenden Häfen ab:

Fähre nach Dänemark

Die meisten Ziele in Dänemark erreichen Sie am besten auf dem Landweg. Wenn Sie von Hamburg oder Kiel nach Kolding oder Aalborg möchten müssen Sie keine Fähre nach Dänemark benutzen. Reisen Sie von Hamburg nach Kopenhagen können Sie über die Autobahn fahren, hier bietet sich zum Beispiel die Fähre Puttgarden-Rödby an. Von Rödby nach Kopenhagen sind es dann nur noch circa 165 km. Wollen Sie auf die dänische Insel Bornholm, führt kein Weg an der Fähre nach Dänemark vorbei. Hier benutzen Sie die Fähre Sassnitz-Ronne.

Fähre Fähre Rostock Gedser

Die Fähre Rostock-Gedser bietet die Reederei Scandlines an. Sie haben eine Überfahrtzeit von 45 Minuten. Diese Fähre verkehrt täglich.

Fähre Puttgarden Rödby

Scandline bietet die Fähre Puttgarden-Rödby täglich an. Die Fahrzeit beträgt in etwa 1:45 h. Diese Fähre verkehrt täglich.

Fähre Sassnitz Ronne

Wenn Sie eine Fähre auf die dänische Insel Bornholm benötigen, dann benutzen Sie die Fähre Sassnitz-Ronne. Sie kommen täglich mit dieser Fähre nach Bornholm. Reservieren Sie diese Fähre rechtzeitig. Anbieter für diese Verbindung ist die Reederei Bornholms Trafikken.

Fähre Lübeck Kopenhagen

Eine direkte Fähre Lübeck Kopenhagen gibt es nicht. Fahren Sie am besten von Lübeck über Oldenburg nach Puttgarden. Benutzen Sie ab Puttgarden die Fähre Puttgarden-Rödby. Von dort aus sind es dann nur noch circa 165 km Landweg.


Fähre nach Finnland

Wenn Sie nach Finnland reisen möchten, sollten Sie eine Fähre nach Finnland benutzen. Theoretisch ist Finnland zwar auch über dem Landweg erreichbar. Zum Beispiel über die Routen Riga-Sankt Petersburg oder Stockholm-Umea. Allerdings sind diese Strecken sehr lang und nicht unbedingt zu empfehlen. Wenn Sie sich für eine Fähre nach Finnland entscheiden, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie können zum Beispiel mit der Fähre nach Dänemark reisen und von dort weiter mit der Fähre nach Schweden. Von Schweden gibt es dann wieder verschiedenen Fährverbindungen nach Finnland. Am bequemsten kommen Sie mit einer Direktfährverbindung nach Finnland. Ab Deutschland haben Sie 2 Möglichkeiten. Entweder Sie nehmen die Fähre Rostock-Helsinki oder die Fähre Travemünde-Helsinki. Über diese Fährverbindungen möchten wir Sie hier informieren.

Fähre Rostock Helsinki

Die Fähre Rostock-Helsinki bietet die Gesellschaft Tallink an, diese verkehrt 4 mal wöchentlich und benötigt circa 27 Stunden für die Überfahrt. Sie können auch mit Finnlines reisen. Diese Fähre verkehrt täglich und benötigt circa 40 Stunden bis nach Finnland.

Fähre Travemünde Helsinki

Die Fähre Travemünde-Helsinki können Sie bei Finnlines buchen. Diese Fähre verkehrt täglich. Rechnen Sie mit einer Überfahrtdauer von ca. 28 Stunden.

Fähre Kiel Helsinki

Eine direkte Fähre Kiel-Helsinki gibt es nicht. Fahren Sie am besten die 85 km über die B76 und A1 bis nach Travemünde und benutzen ab hier die Fähre Travemünde- Helsinki.

Fähre Rostock Hanko

Es gibt keine Fähre Rostock Hanko. Benutzen Sie die Fähre Rostock Helsinki und fahren dann auf dem Landweg noch circa 120 Kilometer bis nach Hanko.

Fähre Hamburg Helsinki

Eine Fähre Hamburg-Helsinki gibt es nicht. Fahren Sie die circa 80 Kilometer auf dem Landweg nach Travemünde. Hier benutzen Sie am besten die Strecke über die A1 und B75. Dann nehmen Sie die Fähre Travemünde-Helsinki.

Fähre nach Norwegen

Wenn Sie eine direkte Fähre nach Norwegen suchen, haben Sie nur eine Möglichkeit. Sie können ab Kiel direkt nach Oslo mit der Fähre reisen. Möchten Sie nicht so viel Zeit auf der Fähre verbringen, haben Sie 2 weitere Möglichkeiten nach Oslo zu kommen. Wenn Sie gar keine Fähre nach Norwegen benutzen wollen, so fahren Sie mit Ihrem Pkw oder Lkw folgende Route: D-Hamburg - D-Flensburg - DK-Kolding - DK-Odense - DK-Kopenhagen - S-Malmö - S-Halmstad - S-Göteborg - N-Oslo. Bei dieser Route legen Sie in etwas 1080 Kilometer ab Hamburg zurück. Eine weitere Reisemöglichkeit, ist der Weg über D-Hamburg - D-Lübeck - D-Puttgarden weiter mit der Fähre nach DK-Rödby. Dann weiter über DK-Kopenhagen bis nach DK-Helsingor, von dort weiter mit der Fähre nach Norwegen/Helsingborg. Jetzt gehtÂ’s weiter über S-Halmstadt und S-Göteborg bis ins norwegische Oslo. Hier legen Sie circa 860 Kilometer zurück. Möchten Sie nicht so weit mit Ihrem Fahrzeug fahren, dann benutzen Sie die Fähre Kiel-Oslo.

Fähre Kiel Oslo

Die Fähre Kiel-Oslo bietet die Schifffahrtsgesellschaft Colorline an. Diese Fähre verkehrt täglich. Die Fährzeit beträgt circa 19,5 Stunden.

Fähre Rostock Oslo

Eine direkte Fähre Rostock-Oslo gibt es nicht. Fahren Sie von Rostock über Wismar und Lübeck bis nach Kiel und benutzen Sie von dort aus die Fähre Kiel-Oslo


Fähre nach Schweden

Wenn sie geschäftlich oder privat nach Schweden reisen möchten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie können auf dem Landweg nach Schweden fahren. Hier müssen Sie von Hamburg über Flensburg fahren, dann weiter bis nach Kolding. Von dort aus nehmen Sie die Autobahn nach Kopenhagen. Dann ist es nicht mehr weit bis nach Malmö. Oder Sie nehmen die Fähre nach Schweden. Hier gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder Sie nehmen eine Fährverbindung nach Dänemark und reisen dann weiter mit einer Fähre nach Schweden oder Sie nehmen eine direkte Fähre nach Schweden. Auf diese Möglichkeit möchten wir hier näher eingehen.

Fähre Rostock Trelleborg

Wenn Sie sich für die Fähre Rostock-Trelleborg entscheiden, haben Sie die Auswahl zwischen den Reedereien Scandlines und TT-Line. Für die Überfahrt von Rostock nach Trelleborg müssen Sie eine Fährzeit von 5,5 Stunden bis 7,5 Stunden einplanen. Die Dauer richtet sich nach der gewählten Reederei, bzw. der Abfahrtszeit. Beide Reedereien verkehren täglich.

Fähre Sassnitz Trelleborg

Die Fähre Sassnitz-Trelleborg bietet die Reederei Scandlines an. Für die Überfahrt von Sassnitz nach Trelleborg benötigen Sie 4 Stunden. Die Fähre verkehrt täglich.

Fähre Kiel Göteborg

Wenn Sie mit der Fähre nach Schweden reisen möchten und Ihr Ziel Göteborg ist, dann nehmen Sie die direkte Fähre Kiel-Göteborg. Hier ist der Anbieter Stena Line. Die Überfahrtzeit beträgt ca. 13,5 Stunden. Check in ist 30 Minuten vor Abfahrt. Tägliche Abfahrten.

Fähre Travemünde Malmö

Eine weiter Fähre nach Schweden ist die Fähre Travemünde-Malmö. Wenn Sie mit dieser Fähre reisen möchten, müssen Sie mit einer Überfahrtzeit von ca. 9 Stunden rechnen. Die anbietende Reederei ist Finnlines NordöLink. Die Fähre Travemünde Malmö verkehrt täglich.

Fährverbindung Travemünde Trelleborg

Für Ihre Fährverbindung Travemünde-Trelleborg müssen Sie 7:15 h für die Übersetzdauer einplanen. Die TT-Line Fähre verkehrt täglich.

Fähre Kiel Stockholm

Eine direkte Fähre Kiel-Stockholm gibt es nicht. Benutzen Sie hier die Fähre bis Göteborg. Dann müssen Sie noch ca. 470 km auf dem Landweg zurücklegen, dann erreichen Sie Stockholm.

Fähre Rostock Stockholm

Eine direkte Fähre Rostock-Stockholm gibt es nicht. Benutzen Sie die Fähre nach Schweden von Travemünde nach Malmö und fahren Sie dann weiter mit dem Auto die ca. 615 km lange Strecke nach Stockholm.

Fähre Rostock Malmö

Auch hier gibt es keine direkte Fähre Rostock-Malmö. Alternativ können Sie die Fähre von Rostock nach Gedser nehmen und dann noch ca. 185 km mit dem Auto fahren. Oder Sie benutzen Sie Fähre Sassnitz-Trelleborg und fahren dann noch ca. 30 km mit dem Auto.

Fähre Travemünde Stockholm

Eine direkte Fähre Travemünde-Stockholm gibt es nicht. Benutzen Sie die Fähre Travemünde Malmö und legen Sie dann noch ca. 615 km auf der Straße zurück.

Das könnte Sie auch interessieren: